15. September 2015 Learnify Schweiz

Auftritt an der SFIB Educa Konferenz

SFIB Educa Konferenz

Learnify an der SFIB Educa Konferenz

 

Wir haben Learnify Schweiz an zwei Workshops (deutsch & französisch) an der SFIB Konferenz zum Thema ‚Zugang sinnvoll regeln…von Filtern und Katalysatoren‘ vorgestellt. Der Vorstellungstext der Tagung lautet:

Bildung findet heute überall, jederzeit und vernetzt statt. Die traditionellen Lernorte und Lernzeiten erweitern sich durch die ständige Verfügbarkeit von Informationen und Dienstleistungen zu vernetzten Bildungslandschaften: Wissen kann im schulischen Kontext jederzeit und überall abgerufen werden. In dieser Entwicklung sehen Schulträger oftmals die traditionelle Schule in Frage gestellt und reagieren auf die neuen Herausforderungen mit komplexen Steuerungsversuchen. In der Folge gelangt man an geeigneten E-Content nur noch über zeitaufwändige Um- und Irrwege.

An der diesjährigen SFIB-Fachtagung «ICT und Bildung» diskutierten Experten und Interessierte über sinnvolle Zugangsregelungen zu E-Content: Wie kann der Zugriff auf relevantes Wissen angemessen, auf die Zielgruppen zugeschnitten, geregelt werden? Wieviel Kontrolle ist nötig, wieviel Steuerung sinnvoll? Welche Aufgaben kommen dabei den verschiedenen Ebenen des Bildungssystems zu? Sind Lösungsansätze wie die Föderationen von Identitätsdiensten, Zugangsmanagement, Filterfunktionen, intelligente Suchmaschinen, Verweisplattformen zielführend? Und wie beeinflussen hierbei Fragen zu Qualität von Inhalten, Sicherheit, Datenschutz, Interoperabilität, Wissensmanagement und Ökonomie die angestrebten Lösungen?

Genau hier setzt Learnify Schweiz an, um Schulen den Zugang zum Internet mit massgeschneiderten Werkzeugen wie Lernzonen, Lernressourcen, einem Tool zur Erstellung von Lernressourcen, Blogs, Filtern  und Austauschmöglichkeiten zu erleichtern. Anschliessend an die Präsentation wurde vor allem diskutiert, wie Synergien zwischen Plattformen wie Educanet und Learnify besser genutzt werden können. Es bleibt spannend!